Kategorien
Wettkampf

Vereinswettkampf 2020

Vereinsmeisterschaft des LAV Rheine 2020

In der aktuellen Saison mussten die Athleten des LAV Rheine nicht nur lange Zeit auf den allgemeinen Trainingsbetrieb verzichten, auch die Teilnahme an Wettkämpfen war nur in wenigen Fällen und unter besonderen Bedingungen möglich. Aus diesem Grund setzte sich der Vorstand des LAV Rheine zusammen, um die Vereinsmeisterschaften auf die Beine zu stellen. Am 10. Oktober konnten alle Kinder des Vereins im Alter von zehn bis 15 Jahren daran teilnehmen, um sich endlich mal wieder mit anderen zu messen und die erlernten Techniken und Taktiken aus dem Training im Wettkampf unter Beweis zu stellen. Unter bekannten Bedingungen organisierten Trainer, Trainerinnen und zahlreiche Helferinnen und Helfer einen tollen Wettkampf. Die Kinder konnten in den Disziplinen Sprint, Wurf, Weitsprung und 800m antreten. Zahlreiche Kinder des Vereins nahmen am Wettkampf teil und freuten sich, endlich mal wieder im Vereinstrikot an den Start zu gehen.

Kategorien
Wettkampf

Mud Masters 2020

LAV Athleten bei Mud Masters

Familie Wolf hatte auf dem Fünf-Kilometer-Parcours viel Spaß. Ein Schlammbad darf natürlich bei einem Mud Masters nicht fehlen.

Kategorien
Wettkampf

Schülersportfest Dülmen 2020

LAV U12 Quartett beim Schülersportfest in Dülmen

Nach langer Zwangspause durch die Covid-19 Pandemie auf der ganzen Welt, durften vier Athleten des LAV Rheine am vergangen Samstag bei bestem Wetter endlich wieder an einem Wettkampf teilnehmen. Das Schüler- und Jugendsportfest fand in Dülmen statt. Für Trainerin Franziska Pott und Athleten war es der erste Wettkampf unter ‚Corona Bedingungen‘, die auch das Teilnehmerfeld eingrenzten, sodass sich lediglich die U12 des LAVs auf den Weg machen durfte. Dabei ist dem TSG Dülmen ein Lob auszusprechen, denn die Ausrichtung des Wettkampfes hat trotz aller Schwierigkeiten super funktioniert und alle Athleten konnten sich endlich wieder miteinander messen.

Kategorien
Wettkampf

Bernd Sterrenberg-Seniorensportfest Lingen 2020

LAV-Quartett erfolgreich beim Bernd Sterrenberg-Seniorensportfest in Lingen

Auch die Masterathleten der „Revival-Trainingsgruppe“ des Leichtathletikvereins Rheine konnten jetzt endlich in die Wettkampfsaison einsteigen. Marina Löwe (W30), Pascal Hartmann (M30), Siegmar Schröder (M45) und Anna Feldmann-Hilger (W55) zog es ins Emsland zum Bernd Sterrenberg-Seniorensportfest in Lingen an die Ems. Das Wettkampfangebot fand den Zuspruch von mehr als 82 Aktiven aus Niedersachsen, NRW und den angrenzenden Niederlanden. Der Veranstalter VfL Lingen sorgte unter COVID-19-Maßgaben mit seinen fleißigen Kampfrichtern und Helfern für reibungslose Bedingungen auf der Rundbahn und an den Sprung- und Wurfanlagen des Emslandstadions.

Kategorien
Wettkampf

Meller Läuferabend 2020

LAV Aktive glänzen – Zwei Siege und zahlreiche Bestleistungen beim Meller Läuferabend

237 Läuferinnen und Läufer finishten beim knapp viereinhalb-stündigen Wettkampfprogramm des SC Melle 03 am Carl-Starcke-Platz. Unter den strengen Corona-Sicherheits- und Hygienevorschrif-ten wurden beim Abendsportfest am vergangenen Freitag Strecken von 800, 1.500, 2.000, 3.000 und 5.000 Metern ab 17:15 Uhr angeboten. Gleichzeitig wurden im Stadion die Kreismeisterschaf-ten Osnabrücker Land- und die Regionsmeisterschaften Weser/Ems für verschieden Wettbewerbe ausgetragen.

Kategorien
Wettkampf

Absage des Seniorensportfest 2020

2. Seniorensportfest Rheine schweren Herzens abgesagt

Am Freitag, den 6. September 2019 haben der TV Jahn Rheine und der LAV Rheine gemeinsam das 1. Rheiner Seniorensportfest durchgeführt. Motiviert durch das positive Echo der rund 60 Teilnehmer/innen aus 27 Vereinen war das 2. Seniorensportfest Rheine für den 19. September 2020 geplant. Bewusst wurde von den beiden veranstaltenden Vereinen diesmal ein Samstag für den Wettkampf ausgesucht. Damit war die Hoffnung verbunden, dass die Teilnehmerzahl noch ein deutliches Plus gegenüber der ersten Veranstaltung erhalten sollte. Im vergangenen Jahr, nahmen viele Masterathleten, aus dem Ruhrgebiet, über das angrenzende Niedersachsen bis aus der Euregio Region, teil. Die Teilnehmerfelder waren gespickt mit Westfalen- und Deutschen Meister/innen und sogar Sieger/innen und Platzierte von Europa- und Weltmeisterschaften waren am Start.

Kategorien
Wettkampf

Virtueller Teekottenlauf 2020

LAV-Athleten stellen sich dem virtuellen Teekottenlauf

Noch immer hält die Corona Pandemie die Welt in Atem und viele Veranstaltungen, wie auch Laufwettbewerbe, sind untersagt. So musste sich die Lauf-Gemeinschaft Emsdetten auch in diesem Jahr eine andere Idee für ihren traditionellen Salvus-Teekottenlauf überlegen. Das Jahr 2020 ist das beste Beispiel dafür, dass Läufe auch virtuell abgehalten werden können. So wurde der erste virtuelle Salvus-Teekottenlauf nach über 30 bisher „normalen“ Läufen ins Leben gerufen, um diese Serie fortzusetzen.

Kategorien
Wettkampf

Absage des Schülersportfest 2020

Aus für das Leichtathletik-Sportfest des LAV Rheine im Jahr 2020.

An Fronleichnam findet traditionell das Schülersportfest des LAV Rheine im städtischen Jahnstadion statt, ein im ganzen Umkreis beliebtes Leichtathletik-Event mit regelmäßig über 150 aktiven Teilnehmern im Alter von ca. 4 Jahren bis 13 Jahren am Start. Höhepunkt war immer der zum Abschluss stattfindende Hindernislauf, bei dem selbst die kleinsten Sportler durch den Wassergraben mussten.

Kategorien
Wettkampf

Virtuelles Laufevent 2020

Anni Hagspihl bei deutschlandweiter virtueller Laufveranstaltung

Die Corona Pandemie hält die Welt in Atem. Dadurch können viele Aktive auch in der Leichtathletik ihre Wintervorbereitung nicht in gute Wettkampfergebnisse ummünzen. Aufgrund dessen, dass die Sportveranstaltungen abgesagt wurden, werden auch viele Vereine und Veranstalter hart von finanziellen Verlusten getroffen. So rief der Leichtathletik Landesverband Rheinland mit einigen Vereinen/ Veranstaltern zu einem deutschlandweiten virtuellen Spendenlauf unter dem Motto „Lauf weiter“ auf, um die bewährten Lauf-/Walkingstrukturen durch Spendengelder zu erhalten. Und diese Idee fand und findet generationenübergreifend bei den Sportlern eine tolle Resonanz.