Kategorien
Training

Neue B-Lizenz-Inhaberin: Ute Bovekamp

Wir, der gesamte LAV Rheine, beglückwünschen Ute Bovekamp ganz herzlich zu Ihrer kürzlich bestandenen B-Trainer-Lizenz.

Durch diese weiter B-Lizenz-Inhaberin im Verein sind wir als Verein nun im Bereich der Kinder Leichtathletik bestens aufgestellt. Seitdem Ute bei uns im Verein als Trainerin der ganz kleinen tätig ist, hören wir nur gutes und keinerlei Verbesserungsvorschläge. Ute dafür schon mal ein ganz dickes Dankeschön von uns und wie wir beim Training bereits sehen, hast du sooo viele kreative Ideen, welche du wunderbar mit den Kindern umsetzt.

Beim Training am Dienstag konnten wir ein paar Fotos erhaschen von unseren kleinen Hexen, Zauberer oder Magiern, welche zusammen mit Ute allesamt passend zum Motto verkleidet die ersten Schritte der Leichtathletik bewältigt haben.

Kategorien
Training

Milla Berghaus benannt in den Landesstützpunkt-Kader Münsterland

Wir gratulieren Milla Berghaus zur Benennung in den Stützpunkt-Kader am Landesstützpunkt Münsterland.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und drücken Milla die Daumen, durch die Möglichkeit des Trainings dort, ihre Leistungen im Bereich des Laufes sowie des Sprungs noch weiter zu verbessern.

Kategorien
Training

Trainingsbetrieb wieder aufgenommen!

Seit Samstag (den 22.05.2021) dürfen wir endlich wieder gemeinsam mit euch trainieren!

Den Startschuss hat die Trainingsgruppe der U16 gemacht, welche direkt am Samstag sich im Bentlager Wald getroffen hat und wie gewohnt die 5km Runde gejoggt ist.

Wir freuen uns auf euch und die kommenden Wochen.

WIR STARTEN WIEDER DURCH!

Kategorien
Training

Trainingsbetrieb weiterhin eingestellt

Liebe Athleten, Eltern und Freunde des LAV Rheine,

seit mehr als einem Jahr leben wir nun mit dem Coronavirus. Leider ist ein Training unter den derzeit geltenden Regeln der Coronaschutzverordnung fast nicht sinnvoll durchführbar. So können wir zwar theoretisch bei einer Inzidenz von derzeit über 100 mit bis zu 10 Kindern bis 14 Jahren im Stadion trainieren, aber bereits an dieser Stelle sind die ersten Probleme zu klären:

  1. Wer darf wann aus den Gruppen trainieren, denn die Gruppen sind größer als 10 Kinder?
  2. Was ist mit der Gruppe, wo bereits einige Athleten 15 Jahre sind? Hier sind die älteren Athleten ausgeschlossen.
  3. Bei den kleinsten dürfen die Eltern nicht beim Training bleiben, denn es sind nur zwei erwachsene Betreuer/ Elternteile erlaubt.

Dies ist nur eine kleine Aufzählung dessen, was beim Organisieren berücksichtigt werden muss. Deshalb hat der Vorstand des LAV Rheine wiederholt über einen Start ins Training beraten. Als Ergebnis haben wir immer wieder festgestellt, dass wir zunächst noch abwarten wollen. Als Zielmarke für den Trainingsstart haben wir den normalen Schulstart ins Auge gefasst.

Da wir als Vorstand ständig überprüfen, ob sich die Situation geändert hat, treffen wir uns in kurzen Abständen und entscheiden dann immer wieder über das weitere Vorgehen.

Wir haben auch schon Ideen, wie ein Training baldmöglichst wiederaufgenommen werden kann, wenn die gesetzlichen Regelungen es zulassen.

Wir hoffen das wir uns bald beim Sport wiedersehen. Bis dahin wünschen wir allen Geduld und vor allem Gesundheit.

Mit sportlichem Gruß

Für den Vorstand des LAV Rheine

Wolfgang Bursch

Vorsitzender

Neuenkirchen, 11.04.2021