Kategorien
Sonstiges Training Wettkampf

LAV Jahreshauptversammlung 2022

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des LAV Rheine begrüßte der scheidende Vorsitzende Wolfgang Bursch rund 40 interessierte Mitglieder. Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit wurde das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung verlesen. Hierzu wurden keine Nachfragen gestellt, so dass Wolfgang Bursch fließend mit dem Geschäftsbericht fortsetzen konnte. Erfreulicherweise hielten die Mitglieder dem Verein auch während des Trainings-Lockdown bis Mitte Mai die Treue, die Mitgliederzahl ist relativ gleich zum Vorjahr. Durch zahlreiche Online-Angebote wurden die Athleten von den Trainern zum Fit-bleiben animiert. Auch digitale Volksläufe wurden zahlreich in Anspruch genommen. Ebenso haben die Trainer die Online-Zeit genutzt, um sich in vielen Bereichen weiterzubilden oder ihre Trainerbescheinigungen zu verlängern. Als der Trainings- und Wettkampfbetrieb wieder aufgenommen werden konnte, knüpften die Athleten des LAV Rheine an die Erfolge der vergangenen Jahre an. Begeistert nahmen sie jede Einladung zu Sportfesten und Meisterschaften an. Die sportlich sehr guten Ergebnisse spiegeln sich in zahlreichen Podiumsplätzen bei den Siegerehrungen wieder. Auch der Kassenbericht des scheidenden Kassenwart Günter Kampka endete positiv, so dass der Vorstand einstimmig durch die Mitgliederversammlung entlastet wurde. Mit der wichtigste Punkt dieser Jahreshauptversammlung war die Änderung der Vereinssatzung. Wolfgang erklärte die Notwendigkeit der Änderung. Zum einem dient die jetzige Nummerierung der besseren Lesbarkeit und zur Vereinfachung bei Zitaten. Zum anderen dient die zeitgemäße Anpassung der Satzung an digitale Zeiten, z.B. um digitale Sitzungen durchzuführen. Auch ein wichtiger Grund ist die Anpassung der Vorstandsstruktur an tatsächliche Aufgabenverteilung. Im Zuge der Änderung wurde die Zahl der Beisitzer auf 6 Beisitzer festgelegt. Fragen zur Änderung gab es aus der Mitgliederversammlung keine, so dass die Änderungen einstimmig beschlossen wurde. Zum Abschluss des Geschäftsbericht bat der Vorstand noch um die Genehmigung des aktuellen Haushaltsplanes. Nach fast 10 Jahren als 1. Vorsitzender des LAV Rheine war es für Wolfgang an der Zeit, den Staffelstab weiterzugeben und den Posten als Vorsitzenden abzugeben. Anna Feldmann-Hilger übernahm den symbolischen Staffelstab und wurde zur neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt. Zu ihrer Vertretung wurde Katja Wasmuth zur 2. Vorsitzenden gewählt. Christoph Bursch übernimmt das Amt als Kassenwart von Günter Kampka, der nunmehr stellv. Kassenwart ist. Neu in den Vereinsvorstand wurde Guido Bovekamp als stellv. Schriftführer gewählt. Folgende Beisitzer wurden in ihrem Amt bestätigt oder neu gewählte: Gudrun Kampka (Bewirtung), Franziska Pott (Pressewart), Christine Richter (Medienwart), Stefanie Willmann (sportl. Leitung) und Katja Schröder (Gerätewart). Zum Schluss wurde die Planung für das laufende Jahr vorgestellt und dann schloss Anna Feldmann-Hilger die diesjährige Jahreshauptversammlung und dankte allen für ihre Aufmerksamkeit.

Vorstand des LAV Rheine

Mit großen Applaus wurde Wolfgang von der Mitgliederversammlung verabschiedet. Anna Feldmann-Hilger blickte im Namen des ganzen Vorstandes auf die fast 20 Jahre im LAV als Trainer oder im Vorstand von Wolfgang zurück. Im Jahr 2003 kam Wolfgang zusammen mit seinen Kindern zum LAV Rheine. Sofort nahm er seine Arbeit als Trainer im Verein auf und führte später zusammen mit Katja Wasmuth die Athleten zu erfolgreichen Teilnahmen an Meisterschaften. Auch im Vorstand engagierte er ist als stellv. Vorsitzender. Als im Jahr 2012 Andreas Emsmann von seinem Amt als Vorsitzender zurücktrat, führte Wolfgang bis 2014 die Geschäfte kommissarisch. Nach seiner Wahl zum 1. Vorsitzenden führte er  im Laufe der Jahre den Verein durch alle Fahrwasser und wies sich auch in kritischen Situationen als ruhiger Mediator aus. Lange Jahre hat er die Homepage des KLA gepflegt und ist fast immer die treue Seele im Wettkampfbüro. In seiner Amtszeit fallen u.a. die Ausrichtung des Ländervergleichskampfes Niederlande/Westfalen und das Seniorensportfest zusammen mit dem TV Jahr Rheine. Wolfgang hat zur aktuellen Situation in der Zusammenarbeit und seiner Unterstützung im Vorstandsteam im LAV beigetragen, dass dieser nun die höchste Mitgliederzahl seit 2002 hat. Der Vorstand freut sich, dass er dem Verein in der Wettkampforganisation der vom LAV ausgerichteten Veranstaltungen die Treue hält. Der Vorstand sagt Danke im Namen aller LAVer.

Anna Feldmann-Hilger & Wolfgang Bursch
Kategorien
Jugendaktionen Sonstiges

Jugendversammlung 2022

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jugend des LAV Rheine fand am 26. August im Jahnstadion Rheine statt. An der Versammlung nahmen insgesamt 26 Aktive Athletinnen und Athleten des LAV Rheine teil.

Ein wichtiger Bestandteil unserer Jugendversammlung sind die Neuwahlen diverser Posten im Jugendvorstand, welcher sich aktiv für das Wohl unserer jungen Vereinsmitglieder engagiert. Somit mussten auch dieses Jahr einige Ämter neu gewählt werden. Zu Beginn wurde Marie-Sophie Linde erneut als stellvertretender Jugendwart gewählt. Im Anschluss daran wurde Kai Schröder zum neuen Kassenprüfer ernannt und darauffolgend Annika Niekrawitz zum stellvertretenden Pressewart gewählt. Es folgten die Wahlen für den ersten und dritten Jugendsprecher. Christine Richter übernimmt den Posten als erste Jugendsprecherin und Emma Bovekamp nimmt das Amt des dritten Jugendsprechers an. Außerdem wird Liz Göcke erneut zur Medienbeauftragten gewählt. Abschließend wurde Franziska Pott zur Kassenprüferin gewählt und Sophie Kruse als ihre Stellvertreterin. Somit ist der Jugendausschuss auch für das kommende Jahr gut aufgestellt.

Jugendausschuss:
Annalena Schröder, Nils Bovekamp, Liz Göcke, Christine Richter, Jonas Hilling, Emma Bovekamp, Svenja Hartmann, Kai Schröder, Annika Niekrawitz

Darüber hinaus stellte der Jugendausschuss bereits geplante Aktionen vor, wie beispielweise die Familiade, einen Besuch im Naturzoo Rheine und Bouldern mit der Trainingsgruppe der Jugend U16/U18. Anschließend durften die Aktiven Athletinnen und Athleten ihre eigenen Ideen für mögliche Aktionen einbringen. Als Wünsche geäußert wurden unter anderem ein Ausflug in den Kletterwald, Kanu fahren, ein Besuch in der Eishalle, Minigolf und vieles mehr. Im kommenden Jahr möchte der Jugendausschuss versuchen, möglichst viele dieser Ideen aufzugreifen und diese Aktionen zu planen, damit die jungen Athletinnen und Athleten auch außerhalb von Trainings- und Wettkampfstätte gemeinsam aktiv werden können. Gemeinsam freut sich der Jugendausschuss auf ein spannendes Jahr und bedankt sich für das letzte, sehr erfolgreiche Jahr.

Kategorien
Sonstiges

1. LAV Rheine – U6 Familyday

Am 21.05.2022 hat der erste LAV Rheine U6 Familyday der Rennzwerge stattgefunden.

Anna Feldmann-Hilger (sportliche Leiterin des LAV Rheine), Katja Wasmuth (stellv. Sportliche Leitung des LAV Rheine), Anna-Lena Stienemann (Vorsitzende der Sportjundend Kreis Steinfurt) und das Trainerteam der LAV U6 haben diesen Familientag gemeinsam eröffnet.

4 Stunden Action im Wald waren angesagt. Klettern, springen, balancieren, zielen, werfen und laufen… und dazu noch Aufgaben wie Tipi bauen oder eine Farbpalette mit Farben des Waldes füllen. Auch die Eltern unserer Rennzwerge waren gefragt! Es gab ein Wettrennen zwischen Kindern und Eltern. Steinweitwurf und Baum-Slalomlauf waren einige der witzigen Aufgaben, die es an diesem Tag zu erfüllen galt.

Der größte Fokus aber lag darauf, nach der langen Coronaphase endlich wieder viel Zeit miteinader zu verbringen. Und dies galt für Groß und Klein. Zeit für einen entspannten Austasuch, Zeit für gemeinsame Spiele, Zeit für ein Miteinander.

Am Ende gab es das goße Picknick und dazu die große Überraschung, dass alle Rennzwerge ihr Kibaz (Kinderbewegungsabzeichen) mit Bravour bestanden haben.

Und wer so viel leistet, der hat sich auch noch ein dickes Eis verdient. Alles in allem war der erste Familyday der LAV Rheine U6 ein voller Erfolg. Die Rückmeldungen zeigten, dass alle viel, viel Spaß hatten und glücklich und müde am Abend in ihre Betten gefallen sind. Unser Maskottchen Fiete sagt DANKESCHÖN und freut sich riesig auf den Familyday 2023!

Kategorien
Sonstiges

Karrieretraining 2022

Endlich wieder konnte der LAV Rheine seinen seit 2017 stattfindenden Vorbereitungskurs für die Sportabiturprüfungen der Schulen in Rheine durchführen.
Bis zu 17 motivierte Teilnehmer je Abend, sowie Trainer konnten in den vergangenen 2,5 Monaten ihre Technik in den unterschiedlichen leichtathletischen Bereichen verfeinern und sich auf die Prüfungen vorbereiten.

Wir wünschen euch alles gute für eure Prüfungen und den weiteren Lebenslauf.

Christoph, Christine, Jonas und der gesamte LAV!

Kategorien
Sonstiges

LAV Rheine erzielt hervorragende Ergebnisse beim Deutschen Sportabzeichen

Im vergangenen Jahr absolvierten insgesamt 78 Athleten und Athletinnen des LAV Rheine das Deutsche Sportabzeichen. Diese Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes wurde vor den Ferien an alle erfolgreichen Vereinsmitglieder auf dem Jahnstadion verliehen.

Das Deutsche Sportabzeichen kann in den drei Niveaustufen Bronze, Silber und Gold absolviert werden. Dazu muss aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination jeweils eine Disziplin durchgeführt und mindestens der Bronzerang erreicht werden.

Die jüngsten Athleten und Athletinnen meisterten das Sportabzeichen gemeinsam an einem vom Jugendvorstand organisierten Sportabzeichentag – und das mit hervorragenden Ergebnissen! Es absolvierten insgesamt 46 Kinder das Sportabzeichen, unter ihnen 27-mal Gold, 9-mal Silber und 10-mal Bronze.

Des Weiteren absolvierten 32 erwachsene Sportler und Sportlerinnen das Sportabzeichen im gewohnten Training. Dabei konnte die deutliche Mehrheit Gold erzielen. Insgesamt wurde 23-Mal das goldene Sportabzeichen verliehen, 4-Mal Silber und 5-Mal Bronze.

Herzlichen Glückwunsch an allen Absolventen*innen!

Kategorien
Sonstiges Training

Jahresendspurt der Rennzwerge

Nicht mehr weit entfernt sind wir vom Jahr 2022. Unsere Rennzwerge nahmen dies als Anlass, nochmal alles zu geben und absolvierten einen erfolgreichen Jahresendspurt im Jahnstadion.

Ein paar Eindrücke zum Jahresendspurt findet ihr hier. Es war uns eine große Freude und wir freuen uns, gemeinsam ins neue Jahr zu starten und wünschen allen einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir sehen uns 2022 fit und voller Tatendrang wieder.

Kategorien
Sonstiges Wettkampf

LAV vielseitig vertreten

Auch außerhalb des regulären Trainings nehmen unsere jungen Athleten und Athletinnen eigenständig an „Wettkämpfen“ teil. Durch diesen Ehrgeiz unsere jungen Athleten und Athletinnen konnte der LAV in den vergangenen Wochen bereits im Sauerland sowie auf Mallorca vertreten werden.

Charlotte und Lutz Krist

Die Geschwister Charlotte und Lutz Krist nahmen an der 3. deutschen Family Edition „Strong Viking“, einem Matschlauf in Warstein im Sauerland teil. Über einer Strecke von 4km mussten insgesamt 15 Hindernisse überwunden werden. Herausforderungen im Parcours waren beispielsweise Schlammhügel, Pfützen, dunkle Tunnel und Rutschen. Die beiden absolvierten den Hindernislauf mit viel Spaß, der bei diesem Event besonders wichtig war. Da der Spaß im Vordergrund stand, wurden keine Zeiten genommen und es gab keine festen Platzierungen. Toll Charlotte und Lutz, dass ihr auch in Warstein den LAV repräsentiert habt!

Anni Hagspihl

Auch auf Mallorca wurden die Vereinsfarben des LAVs vertreten. In Peguera fand ein Triathlon statt, bei dem ebenfalls Kinder starten durften. Anni Hagspihl ließ sich die Chance nicht entgehen und nahm zusammen mit vielen anderen Kindern im Alter von 9-12 Jahren am 600m Lauf teil. Der Spaß stand auch hier im Vordergrund, sodass ebenso keine Laufzeiten gemessen wurden. Die jungen Athleten und Athletinnen wurden für ihre Teilnahme mit einer Medaille, einer Cap und einer Trinkflasche belohnt. Super Anni, dass du auch auf Mallorca für den LAV gelaufen bist!

Kategorien
Sonstiges

200. LAV Mitglied

Die 200er Marke ist geknackt! Letzte Woche verzeichnete unser Verein das 200. Mitglied. Wir freuen uns sehr darüber! Natürlich gab es für unsere neue Athletin auch direkt ein kleines LAV Präsent. Nun ist sie schon gar nicht schlecht für die kommenden Trainingseinheiten ausgestattet.

Auf die nächsten 200 Mitglieder! 

Kategorien
Sonstiges

Deutsches Sportabzeichen 2020

Das Jahr 2020 war geprägt von Höhen und Tiefen durch die Corona-Pandemie, die auch den regelmäßigen Trainingsbetrieb erschwerte. Trotz eingeschränktem Trainingsbetrieb im vergangenen Jahr, haben insgesamt 77 Athleten und Athletinnen des LAV Rheine erfolgreich das deutsche Sportabzeichen absolviert.

Das deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes und wird außerhalb des Wettkampfsports für die vielseitige Leistungsfähigkeit verliehen. Die verschiedenen Übungen orientieren sich an den vier motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Jeweils eine Übung pro Grundfähigkeit muss erfolgreich abgeschlossen werden. Die verschiedenen leichtathletischen Disziplinen können den jeweiligen Grundfähigkeiten zugeordnet werden. So fällt beispielsweise der 800m Lauf unter die Ausdauer, Ballwurf und Kugelstoßen unter die Kraft, der Sprint unter die Schnelligkeit und der Hoch- oder Weitsprung unter die Koordination. Die zu erbringenden Leistungen sind unterteilt in drei Niveaustufen – Bronze, Silber, Gold. Um das deutsche Sportabzeichen zu erlangen, muss in jeder Grundfähigkeit der Bronze Rang erreicht werden. Zudem muss auch die Schwimmfertigkeit für den Erwerb des deutschen Sportabzeichens nachgewiesen werden.

Die wenigen LAV-Trainingseinheiten wurden genutzt, um die verschiedenen Disziplinen zu bewältigen. Die verschiedenen Übungen des deutschen Sportabzeichens sind gut in den „normalen“ Trainingsbetrieb zu integrieren, sodass viele Möglichkeiten geschaffen werden konnten, die einzelnen Übungen zu bewältigen. Zahlreiche Gold-Abzeichen konnten unter den Athleten und Athletinnen verteilt werden. Auch wenn diese nicht auf der Jahreshauptversammlung des LAV „feierlich“ überreicht werden konnten, freuten sich die Athleten und Athletinnen über ihr Sportabzeichen, die von fleißigen Trainer*innen verteilt wurden. So konnten wir auch in einem eher „turbulenten“ Jahr 2020 viele tolle sportliche Erfolge im Sinne des deutschen Sportabzeichens verzeichnen und freuen uns schon jetzt, auf die nächsten Ergebnisse im Jahr 2021.

Kategorien
Sonstiges

LAV Rheine erhält DLV-Anerkennung

LAV Rheine erhält DLV-Anerkennung für Leichtathletik-Initiative im Corona-Jahr 2020

Im Oktober 2020 rief der Deutsche Leichtathletik Verband (DLV) gemeinsam mit der Zeitschrift „Leichtathletik“ und den „Freunden der Leichtathletik“ seine Mitglieder dazu auf, ihre kreativen Ideen oder Konzepte im Jahr der Corona-Pandemie 2020 einzureichen. Bis zum 15. November hatten Einzelne, Gruppen, Vereine oder Verbände die Möglichkeit sich in den Kategorien Trainings-Motivation am Bildschirm, die Motivation des Laufens, offizielle Wettkämpfe und „was sonst noch möglich ist“, zu bewerben.