LAV-Masters sammeln gleich sechs Münsterlandtitel

Bei den Münsterlandmeisterschaften der Senioren in Telgte waren die Trainer Christoph Bursch Marina Stegemann und Anna Feldmann-Hilger diesmal selbst aktiv am Start. Die drei Senioren-Westfalenmeister sicherten sich insgesamt sechs Bezirksmeistertitel und eine Vizemeisterschaft.
Die Leichtathleten des TV Friesen Telgte richteten innerhalb ihres 43. Seniorensportfestes mit einer sehr guten Wettkampf-Organisation die Kreismeisterschaft für den Leichtathletikkreis Münster/ Warendorf und die Münsterlandmeisterschaft der Senioren aus.
Für Marina Stegemann begann der Freitagabend mit der Vizemeisterschaft im Speerwurf in der W30; nur wenige Zentimeter trennten sie von der Meisterschaft. Mit der Diskusscheibe sicherte sie sich dann die Meisterschaft und auch im dritten Wettbewerb ihrer Meldung war sie erfolgreich. In ihrer Paradedisziplin dem Kugelstoßen kam sie auf achtbare 9,45 Meter.

Mit einem weiteren tollen Erfolg zeigte Christoph Bursch sein gutes Niveau im ersten Jahr seiner Rückkehr ins Wettkampfgeschehen. Er stieß an diesem Abend die 7,25 kg-Kugel auf ordentliche 10,70 Meter und gewann damit das Kugelstoßen in der M30. Den zweiten Münsterlandmeistertitel sicherte er sich mit der zwei Kilo-Diskusscheibe. Sein weitester Wurf wurde mit 30,90 Metern gemessen.

Bei den Seniorinnen bewies Anna Feldmann-Hilger ihre derzeit gute Form. Ihr gelang an diesem Abend die beste Tagesweite in der gesamten weiblichen Diskus-Konkurrenz über alle Altersklassen hinweg. Mit 25,05 Metern gewann sie die Wertung der W55. Im Kugelstoßwettbewerb verbesserte sie ihre Jahresbestleistung auf 8,47 Meter. Damit schrammte sie bei Titel Nummer zwei nur drei Zentimeter an ihrer zweiten Norm für die deutschen Meisterschaften vorbei.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag