LAV Aktive glänzen - Zwei Siege und zahlreiche Bestleistungen beim Meller Läuferabend

237 Läuferinnen und Läufer finishten beim knapp viereinhalb-stündigen Wettkampfprogramm des SC Melle 03 am Carl-Starcke-Platz. Unter den strengen Corona-Sicherheits- und Hygienevorschrif-ten wurden beim Abendsportfest am vergangenen Freitag Strecken von 800, 1.500, 2.000, 3.000 und 5.000 Metern ab 17:15 Uhr angeboten. Gleichzeitig wurden im Stadion die Kreismeisterschaf-ten Osnabrücker Land- und die Regionsmeisterschaften Weser/Ems für verschieden Wettbewerbe ausgetragen.
Die Veranstaltung wurde unter den schwierigen Bedingungen vorbildlich durchgeführt und fand bei allen Beteiligten positive Resonanz. Nach den Monaten ohne Wettkämpfe konnten sich dabei die sieben Athleten des Leichtathletikvereins Rheine unter den Augen ihrer Trainerinnen gut in Szene setzen.
Das erfolgreiche Abschneiden der LAV Aktiven begann mit einem ausgezeichneten Auftritt der W12-Athletinnen Milla Berghaus und Greta Steffgen über die 800 m Strecke. Im gemeinsamen Starterfeld mit der W14 knüpften sie über die zwei Stadionrunden, mit 3:02,68 Minuten für Milla und 3:07,55 Minuten für Greta, an ihre Bestzeiten aus dem 2019 an. Damit eroberten sie sich den Gold- und Bronzerang in ihrer Altersklasse.
Im nachfolgenden Lauf der U10 ging dann mit dem Startschuss die Post ab. Gleich vom Start weg setzte sich die derzeit schnellste Läuferin Deutschlands der W9, Ella Becker von der LG Vellmar an die Spitze des Feldes. Mit dabei in diesem schnellen Rennen war das LAV-Trio Keerthana Viswanal-han, Anni Hagsphil und Eva Berghaus. Keerthana arbeite sich im Rennverlauf immer weiter nach vorne und hatte auf der Zielgeraden noch Luft für einen energischen Schlussspurt. Als Zweitplat-zierte steigerte sie ihre Bestzeit um 10 Sekunden auf 2:58,21 Minuten und blieb erstmalig unter der Drei-Minuten-Marke. Auch die Leistungen von Anni Hagsphil und Eva Berghaus auf der Kunststoff-piste konnten sich sehen lassen. Anni verbesserte ihre Bestmarke gar um 17 Sekunden auf 3:20,58 Minuten (Platz 6). Und auch Eva steigerte sich um mehr als 30 Sekunden auf 3:31,57 Minuten (Platz 9).
In der M9 vertrat Ben Lukas Hagedorn die blau-weißen Vereinsfarben. Er zeigte eine tolle Leistung über die zwei Stadionrunden. Als Fünfter seiner Altersklasse rannte er deutlich schneller als im Vor-jahr in 3:44,09 Minuten über die Ziellinie.
Diese ausgezeichneten Leistungen vervollständigte Pascal Hartmann in der M30 über die 3000 Me-ter. Aufgrund des großen gemischten Feldes von 57 Starterinnen, wurden zwei Läufe durchge-führt. Im zweiten Rennen ging Pascal Hartmann erstmals nach seinem Vereinswechsel für den Leichtathletikverein Rheine an den Start. Dass er gut im Verein und in seiner Trainingsgruppe ange-kommen ist, verdeutlicht seine Steigerung um fast eine halbe Minute gegenüber dem Vorjahr auf 10:48,02 Minuten. So schnell war er über diese Distanz seit vier Jahren nicht mehr unterwegs. Da-mit überquerte er als Sieger seiner Altersklasse die Ziellinie.
Herzlichen Glückwunsch allen Aktiven!


• Untere Reihe v.li. nach re.:
Greta Steffgen, Ben Lukas Hagedorn, Milla Berghaus, Keerthana Viswanalhan, Anni Hagspihl, Eva Berghaus,
• Obere Reihe v.li. nach re.:
Anna Feldmann-Hilger (Trainerin), Christine Richter (Trainerin), Annalena Schröder (Trainerin), Pascal Hartmann

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag