LAV bringt den Hindernislauf in den eigenen Garten

Um die Leichtathletik weiterhin bei den Athleten des LAV Rheine zum Thema zu machen, ging die LAV Challenge in der letzten Woche in die dritte Runde. Die vom Jugendauschuss ins Leben gerufene Aktion bekommt von den Athleten so viel Aufmerksamkeit, dass diese auch in den nächsten Wochen weiter fortgesetzt werden soll. Dadurch gibt es wenigstens ein kleines „Trainingsziel“ für die Kinder und Familien des LAV.

Die dritte Challenge startete mit zwei kleinen Aufgaben für die Woche. Für die erste Aufgabe sollten die Athleten einen Stein in den LAV Glanz bringen und an einem schönen Ort niederlegen. Wer also einen ungewöhnlichen Stein im LAV Outfit findet muss sich nicht wundern. Wir freuen uns auch über Fotos der „Finder“ an uns, wo auch immer die „LAV Steine“ in Rheine versteckt wurden. Die zweite Aufgabe wurde etwas umfangreicher. Wie alle wissen, ist der Hindernislauf eine von vielen leichtathletischen Disziplinen. Dieser wurde in der dritten LAV Challenge Woche in den heimischen Garten der Athleten geholt. Die Athleten sollten sich einen kreativen Hindernislauf für ihr Zuhause überlegen und ein kleines Video davon machen. Kreativ waren diese Videos allemal, sodass auch die Trainerinnen und Trainer davon profitieren und mit neuen Ideen in das hoffentlich bald wieder stattfindende Training starten können, damit die Hindernisläufe auch gemeinsam ausprobiert werden können.

Die Athleten nutzen jegliche Gegenstände, um ihre kreativen Ideen darzustellen. Handtücher wurden zu Turnmatten, Springseile zu akrobatischen Schwebebalken und Leitern zu spektakulären Hindernissen. Auch die Trampoline im Garten wurden natürlich im Hindernislauf involviert. Ein Zielsprint endete sogar mit einem Sprung in den Pool. Schön zu sehen, wie vielseitig die Athleten ihren Parcours gestaltet haben und welche Elemente auch aus dem Training darin wiederzufinden sind. Auch mit der Teilnahme an dieser dritten Challenge können die fleißigen Athleten Punkte sammeln. Die Anstrengung und der Fleiß bei der Aufnahme der Videos soll natürlich belohnt werden und die Athleten im „Ranking“ weiter nach oben bringen.

Wir sind gespannt, was am Ende der LAV Challenge als Belohnung auf die fleißigen Athleten wartet. Auch in der nächsten Woche geht es mit einer weiteren Runde der LAV Challenge weiter. In der vierten Woche wartet eine weitere leichtathletische Disziplin auf kreative Ideen in ihrer Umsetzung. Der Jugendauschuss freut sich auf die weiteren Challenge Wochen und kreative Ideen ihrer Athleten. Fest steht aber, dass wir es alle kaum erwarten können, dass wir uns endlich im heimischen Jahnstadion zum gemeinsamen Training wiedersehen.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag