Zahlreiche Top 10 Platzierungen für den LAV Rheine

Den Abschluss der diesjährigen Stadionleichtathletik bildeten für den LAV Rheine die Kreismehrkampfmeisterschaften im heimischen Jahnstadion. Betreut vom Trainerteam Marina Stegemann, Jonas Hilling und Ruth Göcke traten 22 LAVer gegen die Konkurrenz im Drei- und Vierkampf an. Am ersten Wettkampftag wurde Henrike Determann Vize-Kreismeisterin im Dreikampf der Frauen. Die Addition der Leistungen aus 100m, Weitsprung und Kugelstoßen ergaben für sie 1333 Punkte.

Am zweiten Wettkampftag starteten die Athleten im Schülerbereich. Milla Berghaus erreichte im Dreikampf der Schülerinnen W11 einen sensationellen zweiten Platz mit 1214 Punkten. Es trennten sie nur 15 Punkte oder 1,50m im Ballwurf zum Sieg. Genau wie die Siegerin sprintete sie die 50m in 7,93sec und sprang im Weitsprung auf 3,77m. Die Plätze vier bis sechs gingen an Luisa Beck mit 1138 Punkten, Greta Steffgen mit 1115 Punkten und Sophie Kruse mit 1107 Punkten.

Lars Bovekamp und Lukas Holthoff starteten im Dreikampf der Schüler M10. Lars beendete den Wettkampf als Vierter mit 811 Punkten, Lukas mit 4 Punkten Rückstand als Fünfter. Vize-Kreismeisterin im Vierkampf der Schülerinnen W12 darf sich Lea Jacob nennen. Nach den Leistungen von 75m (11,23sec), Weitsprung (3,70m), Ballwurf (25m) und Hochsprung (1,36m) erzielte sie 1569 Punkte.

Liz Göcke (W13) beendete den Vierkampf als Vierte mit 1425 Punkten. Als Fünfte reihte sich Laura Hülsmann mit 1299 Punkten in die Siegerehrung ein. Hannah Awad Hartmann (W13) erhielt nach dem Dreikampf die Urkunde als Vierte mit 1201 Punkten. Lediglich 5 Punkte fehlten ihr zu Platz drei. Svenja Hartmann kam als Siebte unter die besten Acht mit 1040 Punkten. Trainingspartner Nils Bovekamp (M13) stieg als Dritter im Vierkampf M13 auf das Siegertreppchen. Mit 10,91sec (75m), 3,89 (Weitsprung), 32,50m (Ballwurf) und 1,32m (Hochsprung) kam er in der Addition auf 1479 Punkte. Lediglich vier Punkten trennten Vivien Gezer und Lea Hollmann nach dem Dreikampf W12. Vivien belegte mit 1022 Zählern den 6. Platz. Lea Platz sieben mit 1018 Punkten. Dritter im Dreikampf M12 wurde Felix Holthoff mit 1045 Punkten. Kai Schröder kam mit 759 Punkten auf Rang fünf.

Bei der Siegerehrung im Dreikampf W8 konnte Keerthana Viswanalhan als Zweite auf die Siegertreppe steigen. 8,69sec über 50m, 3,03m im Weitsprung und 15,50m im Ballwurf reichten für 848 Punkte. Lea Bouhier nahm die Urkunde als Vierte mit 793 Punkten entgegen, vor Anni Hagspihl mit 787 Punkten. Amelie Kruse vervollständigte die Mannschaft als Siebte mit 760 Punkten. Henne Wolf beendete den Dreikampf M9 mit vier Punkten Rückstand zu Platz sieben als Achter mit 612 Punkten.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag