JHV 2020

Jahreshauptversammlung des LAV Rheine

Der Kinderbereich boomt

Die diesjährige Jahreshauptversammlung des LAV Rheine fand turnusgemäß wieder in den Räumen des Schwimmverein Rheine statt. Zahlreiche Mitglieder und Interessierte waren der Einladung gefolgt. Interessiert folgten sie den Ausführungen des ersten Vorsitzenden Wolfgang Bursch, die mit der Begrüßung aller Anwesenden begann. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit verlas er den Geschäftsbericht. Die Mitgliederstatistik zeigt weiterhin steigende Mitgliederzahlen. Derzeit kratzt der Verein mit 194 Mitgliedern wieder an der 200er-Marke.
Besonders im Kinderbereich erhält der Verein regen Zulauf. Etabliert hat sich zudem der Abitur-Vorbereitungskurs, der in diesem Jahr bereits zum 4. Mal stattfindet.
In der Kreisbestenliste ist der Verein mit 21 Kreismeistertitel und zahlreichen Platzierungen unter den Top 10 vertreten. Die anwesenden Kreismeister wurden in der Versammlung für ihre Leistungen geehrt und erhielten von Anna Feldmann-Hilger ein T-Shirt überreicht. In der durch den Kreisstatistiker gepflegte Vereinswertung registrierte der Verein in allen Altersklassen bessere Platzierungen als im vergangenem Jahr. Das nicht nur die Stadionleichtathletik im Verein großgeschrieben wird, zeigte unter anderem die Teilnahme von 62 LAVern beim Silvesterlauf in Altenrheine. Auch bei anderen Volksläufen liefen die Blau/weisen mit. Das Sportabzeichen konnte 72 Mitgliedern verliehen werden, der höchste Wert seit 2010. An dem Schülersportfest nahmen ca. 180 Schüler/innen teil. Die Bilderstrecke zu diesem reibungslos abgelaufenen Wettkampf ist auf der Homepage zu sehen.

Den Kassenbericht verlas Kassenwart Günter Kampka. Die Haushaltslage ist ausgeglichen, so dass die Kassenprüfer die Entlastung des Vorstandes beantragten. Bei den Wahlen gab es keine Überraschungen. Wolfgang Bursch bleibt Vorsitzender, Stefanie Schlingmann wurde als stellv. Vorsitzende bestätigt, die neuen Posten der sportlichen Leiterin und deren Vertretung sind besetzt mit Anna Feldmann-Hilger und Katja Wasmuth, als Schatzmeister bestätigt wurde Günter Kampka, in Abwesenheit wurde Udo Mollen als stellv. Schriftführer wiedergewählt, Gudrun Kampka bleibt Beisitzerin und Sigmar Schröder Gerätewart. Zum Abschluss wurde noch der Haushaltsplan für das kommende Jahr von der Mitgliederversammlung bestätigt, die kommenden Wettkämpfe und sonstige Veranstaltungen des Vereins wurde mitgeteilt, Wolfgang Bursch danke für das Erscheinen und die erworbenen Sportabzeichen wurden durch Günter Kampka verliehen.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag