60 Vereinsmitglieder machen begeistert mit

LAV-Familiade vermittelt Freude am Sport in der Gemeinschaft

Familiade beim Leichtathletikverein Rheine das heißt: Mütter, Väter, Großeltern, einzeln oder im Doppel betreiben gemeinsam Sport, aber nie ohne jüngere Nachwuchsleichtathleten. Wie in den Vorjahren war der Andrang am Freitagnachmittag mit mehr als 60 Vereinsmitgliedern im Rheinenser Jahnstadion groß. Was lockte, war ein Parcours, mit verschiedenen Stationen unter dem Motto „Bewegung ist Trumpf“.
Der Bewegungsdrang der Kinder wurde mit Getöse und Übermut beim generationenübergreifenden Team-Wettstreit im „Schollenlauf“, Standweitsprung und Zielwerfen gestillt und gleichzeitig der Gemeinschaftssinn gefördert.
Dass ein alternativer Spiel- und Sportnachmittag funktioniert, dafür hatte der Jugendausschuss des Leichtathletikvereins mit einer optimalen Vorbereitung und Durchführung der Familiade gesorgt. Nach der Eröffnung fand eine gemeinsame Erwärmung statt, bevor es an den Stationsbetrieb ging. Die Aufteilung erfolgte in drei Riegen angelehnt an das Alter der Kinder. Danach konnten sich Eltern und Kinder gegeneinander sportlich messen. Die Vereins-Nachwuchskräfte des Vereins führten die jungen und älteren Sportler bei herrlichem Wetter durch die Vielzahl von sportlichen Wettbewerben. Während der gesamten Veranstaltung wartete am Vereinshaus eine Stärkung auf alle sportbegeisterten Familien, um sie kräftig und bei Laune zu halten.

Saisonabschluss nach Maß

Seit ihrer Einführung in der 24-jährigen Vereinsgeschichte gehört die Familiade als Breitensportereignis zu den Höhepunkten des Leichtathletikjahres, ehe es ins Wintertraining geht. Entsprechend begeistert wuselten die LAV-Sportlerinnen/Sportler auch nach den Wettbewerben noch durch das Stadion. Zum Abschluss des sportlichen Freitages nach dem Motto „Groß und Klein treiben gemeinsam Sport“ wurden die Ergebnisse ausgewertet und die sportlichsten Familien wurden mit Pokal und Urkunde geehrt (s. Anhang). Als Siegerfamilien konnten sich Familie Vehdelmann, Viswanathan und Hartmann eintragen. Der aktive Nachmittag klang mit einem gemeinsamen Grillen aus, mit dem Fazit, dass bei der Familiade alle Beteiligten nur gewinnen können. Demzufolge freut sich der Jugendausschuss über den gelungener Saisonabschluss und die Neuauflage im Jubiläumsjahr 2019.

Sieger und Platzierte:

Kategorie Familie „Jung“:

  1. Platz Familie Vehdelmann; folgende Familien Jarvers, Pohl, Schnorrenberg, Haspihl/Bouhier, Klaps, Wiegard, Schröder

Kategorie Familie „Gemischt“:

  1. Platz Familie Viswanathan; folgende Familien Reich, Kruse, Benson-Weber, Awad-Hartmann

Kategorie Familie „Ältere“:

  1. Platz Familie Hartmann; folgende Familien Niekrawitz, Göcke, Holthoff, Schröder, Berhaus/Steffgen,
    Wolf


Die begeisterten Teilnehmer


Das Helferteam der LAV-Jugend

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag