Leichtathleten des LAV Rheine sehr erfolgreich beim Teamwettkampf in Ibbenbüren

Eigentlich sind Leichtathleten Einzelkämpfer. Jeder möchte in seinem Wettkampf der Beste sein. Da bietet der Youngster-Cup der DJK Arminia Ibbenbüren eine sehr gute Abwechslung. Hier heißt es nämlich: Als Team zum Sieg! In dem Alternativwettkampf, in dem es einen Stockweitwurf, den Hoch-Weitsprung, die Hindernis-Sprint-Staffel und den abschließenden Biathlon zu bewältigen gilt, zählt nicht die Einzelleistung, sondern die Ergebnisse aller Mitglieder der Mannschaft werden gezählt und bilden mit den erkämpften Punkten die entsprechende Platzierung. Gestartet wurde der Wettkampf in zwei Altersklassen. Am Vormittag startete das U10 Team des LAV Rheine in der Besetzung Anni Hagspihl, Eva Berghaus, Keerthana Viswanathan, Lea Bouhier, Lia Weissenfeld, Ida Weber, Cosima Arens, Malte Weber und Ben Lukas. Alle Kinder hatten sichtlich Spaß am Wettkampf und trugen maßgeblich an dem tollen Erfolg bei. Denn bei dieser Wettkampfpremiere erreichten sie einen sehr guten 5. Platz von 17. angetretenen Mannschaften. Belohnt wurden sie mit einer Urkunde und einer süßen Überraschung.

Am Nachmittag starteten die alten Hasen der Jahrgänge U12 in der Besetzung Lara Reich, Milla Berghaus, Sophie Kruse Jaely Deitmar, Louisa Beck, Luna Weber, Levi Scheinert. Sie mussten sich nur um einen Punkt der Siegermannschaft geschlagen geben und wurden Zweite. Auch hier war die Freude groß.


oben v.l.: Cosima Arens, Ben Lukas Hagedorn, Eva Berghaus, Keerthana Viswanathan, Lea Bouhier, Luisa Beck, Jaely Deitmar, Luna Weber, Levi Scheinert
unten v.l.: Ida Weber Malte Weber, Lia Weissenfeld, Anni Hagspihl, Lara Reich, Milla Berghaus, Sophie Kruse

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag