2. Seniorensportfest Rheine schweren Herzens abgesagt

Am Freitag, den 6. September 2019 haben der TV Jahn Rheine und der LAV Rheine gemeinsam das 1. Rheiner Seniorensportfest durchgeführt. Motiviert durch das positive Echo der rund 60 Teilnehmer/innen aus 27 Vereinen war das 2. Seniorensportfest Rheine für den 19. September 2020 geplant. Bewusst wurde von den beiden veranstaltenden Vereinen diesmal ein Samstag für den Wettkampf ausgesucht. Damit war die Hoffnung verbunden, dass die Teilnehmerzahl noch ein deutliches Plus gegenüber der ersten Veranstaltung erhalten sollte. Im vergangenen Jahr, nahmen viele Masterathleten, aus dem Ruhrgebiet, über das angrenzende Niedersachsen bis aus der Euregio Region, teil. Die Teilnehmerfelder waren gespickt mit Westfalen- und Deutschen Meister/innen und sogar Sieger/innen und Platzierte von Europa- und Weltmeisterschaften waren am Start.

Und genau diese Umstände führen nun dazu, dass die Veranstaltung in der geplanten Form nicht durchgeführt werden wird. Lange haben die Verantwortlichen der beiden Vereine gehofft, dass die Veranstaltung im Rahmen der vom DLV initiierten „Late Season“ noch durchzuführen sei.
Aber die Bedenken sind dann doch zu groß, dass dieses Leichtathletikevent, gerade weil es eines der ersten überhaupt in diesem Jahr wäre, zu einem regelrechten Meldeboom führen könnte. Und dieses ist dann mit dem Hygienekonzept des FLVW und des DLV nicht zu stemmen.

Zwar wurde in der Sitzung der Kreisvorsitzenden Leichtathletik des FLVW der Wunsch geäußert, das kleinere Sportfeste mit disziplinspezifischem Angebot durchgeführt werden sollten, aber der Kreisleichtathletikausschuss Steinfurt /Tecklenburg hat jüngst beschlossen, in diesem Jahr keine Wettkämpfe mehr durchzuführen. Auch die Westfalenmeisterschaften werden in diesem Jahr ersatzlos gestrichen.

So haben die Organisatoren kürzlich schweren Herzens gemeinsam entschieden, dass es das 2. Seniorensportfest Rheine zwar geben wird, aber halt erst im Jahre 2021.
Ein konkreter Zeitpunkt steht noch nicht fest, aber es wird wohl wieder ein Termin im September sein. Und wie für 2020 geplant, soll es dann ein Samstag werden, damit auch diejenigen, die freitags arbeiten müssen, sich daran beteiligen können. Von Seiten der Organisatoren besteht die Hoffnung, dass alle Interessierten Verständnis für diese Entscheidung aufbringen. Verbunden mit der Hoffnung, dass alle gesund bleiben freuen sich der der Abteilungsvorstand Leichtathletik des TV Jahn Rheine und der Vorstand des LAV Rheine auf ein Wiedersehen mit allen Masters und Helfern/innen oder Organisatoren im nächsten Jahr.


Seniorinnen bei den Kreismeisterschaften Wurf im Jahr 2019

Vorheriger Beitrag