Erfolgreicher Saisonstart für LAV Rheine

Laufsport: 9. Tüottensportfest des TV Mettingen

Hoch motiviert nach dem langen Wintertraining und endlich wieder Lust auf die Stadionleichtathletik. Diese Einstellung hatten die Leichtathleten des LAV Rheine beim 9. Tüottensportfest des TV Mettingen. Annika Niekrawitz, Svenja Hartmann, Liz Göcke und Laura Hülsmann (alle W12) mussten sich altersbedingt im Sprint von den 50m verabschieden und starteten somit erstmals über 75m. Annika kam als siebte in 12,21sec, Svenja als zehnte in 12,42sec, Liz als elfte in 12,58sec und Laura als sechzehnte in 13,68sec ins Ziel. Liz startete zudem im Hochsprungwettbewerb und konnte sich dort über eine neue Bestleistung von 1,22m und Platz 5 freuen. Ebenso mussten die Mädels den Wechsel vom Ballwurf auf Kugelstoßen hinnehmen. Auch hier zeigte Liz ihr Können und belegte Platz drei mit 5,68m. Im Weitsprung ging es erstmals nicht mehr aus der Zone sondern vom Brett in die Grube. Die Umstellung und das kalte Wetter trugen nicht sofort zu Bestleistungen bei und so blieben die Mädchen im Rahmen, aber weit unter ihren Möglichkeiten. Annika belegte Platz acht mit 3,57m, Svenja Platz 10 mit 3,49m und Laura Platz zwölf mit 3,34m. Kai Schröder zeigte bei den Schülern M11 einen ordentlichen Wettkampf. Im Weitsprung knackte er endlich die 3m-Marke und sprang auf 3.09m und Platz 4. Den Schlagball beendete er mit 21m und Platz 5. Ebenfalls Platz 5 erreichte er im Spring über 50m in 9,94sec. Milla Berghaus, Sophie Kruse und Greta Steffgen starteten bei den Schülerinnen W10m. Im 50m Sprint hatte Milla die Nase vorn und wurde Dritte in 8,70sec, dicht gefolgt von Sophie in 8,74sec. Greta lief in 9,38sec auf Platz acht. Im Weitsprung war es andersrum. Hier hatte Sophie mit 3,46 und Platz drei sechs Zentimeter Vorsprung zu ihrer Vereinskollegin Milla, die mit 3,40m Platz fünf belegte. Greta sprang mit 3,11m auf Platz acht. Im Schlagball musste sich Sophie nur der Erstplatzierten geschlagen geben und wurde Zweite mit guten 23m. Milla´s Ball landete bei 19,50 und Platz fünf. Greta beendete den Wettkampf als neunte mit 16,50m. Die jüngeren Athleten aus den Reihen des LAV Rheine starten bei dem Einlagewettbewerb über 30m, Ballwurf und Weitsprung. Betreut von der Trainerin Marina Stegemann absolvierten Jonte Weber, Keerthana Viswanathan, Eva Berghaus und Mikko Wasmuth einen beherzten Wettkampf und erreichten sehr gute Platzierungen und Ergebnisse. Der nächste Wettkampf bildet das vereinseigene Schülersportfest am 31.05.18 im Jahnstadion Rheine.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag